FAQ

Hier findest du die Antworten auf alle wichtigen Fragen rund um den Alltag des Waldkindergartens sowie der Vereinsaktivitäten.

Einstieg und Alltag
Organisation und Ablauf
Elternarbeit und Veranstaltungen

Sind die Kinder bei jedem Wetter draußen?

Unsere Wakis sind bei Wind und Wetter draußen. Bei unbeständigem Wetter wählen die Betreuer den Platz so aus, dass die Kinder möglichst geschützt sind, z.B. den Tannenwald bei Regen. Im Winter können die Kinder sich im Bauwagen aufwärmen. Dort findet dann auch oft das gemeinsame Frühstück oder Mittagessen statt. Bei Sturm- und Starkregenwarnung wandern die Kinder in unser Notquartier im Jukuz aus.

Was macht Ihr, wenn es gewittert?

Der neue Bauwagen ist durch einen Blitzableiter geschützt. Bei Gewittergefahr bleibt das Team mit den Kindern in der Nähe des Bauwagens.

Welche Ausrüstung braucht mein Kind im Waldkindergarten?

  • Thermosflasche und Wasserflasche
  • Brotbox
  • Leintuch, damit das Essen nicht sofort auf den Boden fällt
  • Rucksack (ca.12 l), mit Schultergurt oder –band und einer Deckelklappe (keine Reißverschluss)
  • Sitzmatte
  • Leichte Hosen und Langarm - Shirts für den Sommer
  • Kopfbedeckung je nach Jahreszeit
  • Allwetterjacke
  • Regenjacke am besten mit Kapuze
  • Wanderschuhe knöchelhoch
  • Matschhose ungefüttert für den Sommer und gefüttert für den Winter
  • Gummistiefel (ungefüttert und für den Winter mitherausnehmbarem Innenschuh)
  • Woll-/Fleecepulli
  • Funktionsunterwäsche oder Wollunterwäsche
  • Funktionssocken oder Wollsocken
  • Faust-Handschuhe am besten mit langer Stulpe, dünnere Handschuhe zum Frühstücken

Wie sind die Betreuungszeiten im Kindergarten?

Unser Kindergarten ist geöffnet von 8:00 bis 14:00. Um 8:00 können die Kinder am Waldfriedhof an die Erzieher übergeben werden. Wer später kommt, muss die Kinder zu Fuß zum Bauwagen bringen. Spätestens um 9:00 sollten alle Kinder beim Bauwagen sein. Die Abholzeiten sind um 12:30 am Bauwagen oder um 14:00 am Knubbelbaum beim Waldfriedhof.

Gibt es bei Euch Mittagessen?

Werden die Kinder erst um 14:00 vom Kindergarten abgeholt, findet ein gemeinsames Mittagessen statt. Dabei bringt jedes Kind sein eigenes Mittagessen mit. Die Stofftaschen mit dem Mittagessen, werden im Bauwagen in einer Warmhaltebox aufbewahrt. In einen Thermosbehälter gefülltes Essen ist so auch im Winter bis mittags noch schön warm.

Wann hat der Kindergarten Ferien?

Unser Kindergarten ist geschlossen:

  • 2 Wochen während der Weihnachtsferien
  • 1 Woche an Ostern
  • 3 Wochen in den Sommerferien
  • An allen Brückentagen

Wie viel kostet der Kindergarten?

Da die Gesamtbetreuungszeit nur 6 Stunden pro Tag betrifft ist der Waldkindergarten seit August 2018 kostenlos. Lediglich ein kleiner Betrag für Ausflüge und Bastelmaterialien muss bezahlt werden.

Muss ich in den Verein eintreten?

Mit dem Eintritt des Kindes in den Kindergarten muss ein Elternteil als aktives Mitglied in den Verein eintreten. Damit verbunden sind das Stimmrecht bei der JHV und ca. 30 Stunden Elternarbeit pro Jahr.

Woraus besteht die Elternarbeit?

Der Verein ist zuständig für alle Tätigkeiten, die mit dem Kindergartenplatz und den darauf stehenden Bauwägen zu tun hat. Außerdem unterstützt er das Team und fördert generell den Waldkindergarten.

Die Elternarbeit unterteilt sich in feste Ämter, die über einen längeren Zeitraum übernommen werden, projektbezogene Organisationen und Aufgaben, die alle Familien betreffen. Dazu gehören z.B. die Übernahme von Standdiensten und der Putz- und Wassersackdienst.

Was verbirgt sich hinter dem Putz- und Wassersackdienst?

Der Wassersack dient zum Händewaschen vor dem Frühstück und dem Mittagessen. Die Eltern übernehmen im Wechsel den Wassersack- und Putzdienst für eine Woche.

Dabei wird der Wassersack am Morgen gefüllt mit frischem warmem Wasser mitgebracht. Am Wochenende müssen die Bauwagen und die Toilette gereinigt werden.