Neuer Bauwagenplatz

Das Quartier besteht mittlerweile aus zwei Bauwagen. Ein Bauwagen dient weiterhin als Unterschlupf für die Kinder, der zweite als Materiallager. Bei Sturmwarnung kann die Gruppe in einem Raum der Katholischen Kirche Bonifatius in Klein-Karben nutzen. Der Eichenprozessionsspinner vertreibt den Waldkindergarten allerdings von seinem angestammten Stellplatz am Waldrand. Zum Glück findet sich rasch ein neuer Platz auf einem Feldstück zwischen Wald und Friedhof in Klein-Karben.